Verfilmungen

Die Wanderhure Der Film!

Es gibt Augenblicke im Leben eines Autors, die unvergesslich bleiben. Die erste Veröffentlichung zum Beispiel, das erste Hardcover, das erste Mal auf der Bestsellerliste zu stehen oder die erste Übersetzung in eine andere Sprache. All das haben wir in den letzten Jahren erlebt und erinnern uns mit großer Freude und Dankbarkeit daran. Unsere größten Träume hatten sich damit bereits erfüllt. Und doch sollte das noch nicht alles sein.

Als wir vor einigen Jahren unsere Unterschriften auf einen Filmoptionsvertrag gesetzt haben, waren unsere Erwartungen, es könnte etwas daraus werden, mehr als gering. Doch durch unermüdlichen Einsatz ist es Andreas Bareiss und Sven Burgemeister von TV60Film gelungen, Koproduzenten und vor allem mit SAT1 einen Sender zu finden, der bereit war, die Verfilmung der Wanderhure mitzufinanzieren. Wir waren sehr überrascht, als plötzlich in Deutschland und Österreich Fördergelder flossen und das Projekt immer mehr Gestalt annahm. Als dann durchsickerte, welche hochkarätigen Schauspieler für die einzelnen Rollen gecastet worden waren, begannen unsere Erwartungen zu steigen. Bis dato hatten wir einen netten Film erwartet, doch nun hofften wir auf mehr.

Im Oktober 2009 durften wir für zwei Tage zu den Dreharbeiten nach Ft bei Budapest fahren und dort wurden unsere Hoffnungen voll und ganz bestätigt. Es war beeindruckend zu sehen, wie stark Alexandra Neldel, Nadja Becker, Elena Uhlig, Lili Gesler, Bert Tischendorf, Götz Otto, Thure Riefenstein, Julian Weigend, Miguel Herz-Kestranek, Michael Brandner, Gregor Seeberg, Thomas Morris und alle anderen Darstellerinnen und Darsteller in ihren Rollen aufgingen. Für uns war es ein Highlight, dabei sein zu dürfen und zu sehen, wie die Figuren unserer Romane auf einmal Gestalt annahmen und zu lebendigen Wesen wurden.

Unsere Begeisterung steigerte sich noch, als man uns im Frühjahr die Möglichkeit bot, den Rohschnitt des Filmes anzusehen. Es war einfach beeindruckend, wie die Drehbuchautorin Gabriele Kister und der Regisseur Hansjörg Thurn unseren Roman in das Medium Film umgesetzt haben. Natürlich ergaben sich gewisse Änderungen zum Buch, da ein Film nun einmal ganz anderen Gesetzmäßigkeiten folgen muss, doch wir fanden unsere Geschichte meisterhaft wiedergegeben.

Vor wenigen Tagen wurde uns ein großes Privileg zuteil, denn als Autoren des Romans erhielten wir eine der ersten DVDs mit dem fertigen Film. Obwohl wir zwischen zwei Reisen nur vier Tage zuhause waren, haben wir uns die Wanderhure dreieinhalb Mal angesehen. Wir konnten es kaum glauben, doch die bereits ausgezeichnete Rohschnittfassung wurde noch einmal übertroffen. Die Umsetzung unseres Buches ist einfach grandios, genauso spannend und emotional, wie wir es uns gewünscht haben.

Alexandra Neldel hat sich als Idealbesetzung der Wanderhure erwiesen. Wie sie die Marie gespielt hat, ist einfach phantastisch. Aber auch die Leistung der anderen Schauspielerinnen und Schauspieler hat uns in wahre Begeisterungsstürme versetzt. Es passt einfach alles zusammen, von den Produzenten Andreas Bareiss und Sven Burgemeister von TV60Film angefangen über den Regisseur Hansjörg Thurn und den Schauspielern bis hin zur letzten ungarischen Komparsin.

Wir schweben immer noch wie auf Wölkchen!

Die Wanderhure wird voraussichtlich im Herbst 2010 bei SAT1 ausgestrahlt!

Iny und Elmar Lorentz